Diagnose

Wie wird ein Test durchgeführt?

Mit dem Kind, dem Jugendlichen wird ein standardisierter Intelligenztest durchgeführt, um einen möglichst objektiven Vergleich mit Kindern oder Jugendlichen gleichen Alters durchführen zu können.

Von Hochbegabung spricht man, wenn die Intelligenzleistung des Kindes besser ist als bei 98% der gleichaltrigen Kinder. Dies entspricht einem IQ-Wert von mindestens 130.

Dazu kommt eine gezielte Beobachtung seitens der Diagnostikerin und der Eltern und gegebenenfalls auch der Lehrer.

Aus diesen Informationen und den Testergebnissen lässt sich dann feststellen, ob bei einem Kind eine Hochbegabung vorliegt.

Standardisierte Tests, die in meiner Praxis durchgeführt werden:

K-ABC: Kaufman Assessment Battery for Children (dt. Version), in Anwendung seit 2001 für die Altersgruppe 2,6 – 12,6 Jahre. Die Durchführung erfolgt als Einzeltest. Das Ergebnis ist ein Standartwert ( IQ- Wert). Der Test ermöglicht einen Vergleich von intellektuellen Fähigkeiten und förderungsabhängigen Fertigkeiten.
HAWIK IV: Hamburg- Wechsler-Intelligenztest für Kinder, in Anwendung seit 2007 für die Altersgruppe 6,0 – 16,11 Jahre. Die Durchführung erfolgt als Einzeltest. Das Ergebnis ist ein Gesamt- IQ- Wert und ein Begabungsprofil.

Quelle: Karg – Stiftung